Aggiungi alla Whislist

Gesamtzahl der Objekte auf der Wunschliste

Melden Sie sich bitte an, um den Verlust von gespeicherten Daten zu vermeiden.

Email
Contatta Romolini Immobiliare

VILLA LA VAGNOLA - SCHÖNE LUXUSVILLA ZU VERKAUFEN IN DER TOSKANA


Objektnr.1817

Cetona - Siena - Toskana

Preis: 12.000.000 Euro

INNENAUFNAHMEN (40) AUSSENAUFNAHMEN (27) FOTOALBUM FULL SCREEN VOLLSTÄNDIGES VIDEO

Objektnr. 1817 - VILLA LA VAGNOLA

Toskana - Siena - Cetona

Val d'Orcia

12.000.000 Euro

  • Wohnfläche: 1.800 m2
  • Grundstücksfläche: 11 ha
  • Schlafzimmer: 15+
  • Badezimmer: 12+

OBJEKTDATEN

  • IMMOBILIENTYP: Landgut
  • OBJEKTZUSTAND: Luxusausstattung
  • LAGE: hügelig, mit Panoramablick, Altstadt
  • ZUGANG: ausgezeichnet
  • GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: 11 ha
  • GARTEN: ja, perfekt gepflegt
  • POOL: ja
  • WOHNFLÄCHE: 1.800 m2
  • SCHLAFZIMMER: 15+
  • BADEZIMMER: 12+
  • NEBENGEBÄUDE: Turquerie, Wintergarten, Häuschen
  • WASSER: kommunale Wasserversorgung
  • ADSL: ja
  • HEIZUNG: -
  • GAS: kommunale Gasversorgung

MERKMALE: Italienischer Garten, Fresken, Türkisches Häuschen, Panoramablick, Pool, hochwertige Materialien, Marmore, Marmorkamine, handbemalte Tapeten, handgefertigte Keramiken, Innenarchitektur von Lorenzo Mongiardino, Fitnessraum, Theatet aus Stein, etruskisches Grab, unterirdische Tunnel, Ragnaia, Alleen, Olivenhain, Denkmal für Garibaldi


VILLA LA VAGNOLA - SCHÖNE LUXUSVILLA ZU VERKAUFEN IN DER TOSKANA


Wir sind stolz darauf, Ihnen die Villa La Vagnola zu präsentieren, ein prestigeträchtiges Gutshaus aus dem 18. Jahrhundert, umgeben von einem herrlichen italienischen Garten mit türkischem Häuschen, Sportraum und Olivenhain. Das 11 Hektar große Landgut liegt neben dem historischen Zentrum von Cetona, ein schönen mittelalterliches Dorf in der Provinz Siena.
Das Anwesen befindet sich in einer einzigartigen und beneidenswerten Lage, in der Nähe von Geschäften, Restaurants und Dienstleistungen, mit einfachem und schnellem Zugang zu den Dörfern und historischen Städten der Toskana und Umbriens: das etruskische Dorf Chiusi (10km; 15min), Castiglione del Lago am Trasimenischen See (28km; 30min), Montepulciano mit seinem Vino Nobile DOCG (30km; 35min), die Papststadt Pienza (39km; 50min), Cortona (47km; 55min), das wunderschöne Orvieto (48km; 50min), Montalcino mit seinem ausgezeichneten Brunello DOCG (54km; 1h 5min), Perugia (57km; 1h 5min), Civita di Bagnoregio (64km; 1h), die Basilika San Francesco in Assisi (80km; 1h 20min), Siena (86km; 1h 10min), Grosseto (111km; 1h 55min), das unvergleichliche Florenz (127km; 1h 40min), Punta Ala (153km; 2h 30min), das etruskischen Städtchen Volterra (139km; 2h), Follonica mit seinem wunderschönen Meer (151km; 2h 15min) und die Ewige Stadt Rom (157km; 2h).
Die nächstgelegenen Flughäfen sind Perugia Sant’Egidio (68km; 1h 10min), Grosseto Baccarini (115km; 1h 55min), Florenz Peretola (147km; 1h 40min), Rom Ciampino (170km; 2h 5min), Rom Fiumicino (185km; 2h), Pisa Galilei (207km; 2h 15min), Bologna Marconi (228km; 2h 25min), Mailand Linate (425km; 4h 10min) und Mailand Malpensa (428km; 4h 45min).


OBJEKTBESCHREIBUNG


Die Villa (etwa 1.600 m², 15 Schlafzimmer und 12 Badezimmer) erstreckt sich über mehreren Etagen, wie folgt zusammengesetzt:

Untergeschoss: große Lagerräume, Technikräume, Keller und alte Ställe, die als Garagen genutzt werden können.
- Erdgeschoss: Hausmeisterwohnung mit drei Schlafzimmern, Eingangsbereich, verschiedenen Ankleidezimmern und einer Gästetoilette.
- Erste Etage: Eingangsbereich, Ankleidezimmer, Küche mit Speisekammer und Raum zur Speisenzubereitung, zwei Esszimmer, Wohnzimmer mit Zugang auf den Wintergarten, Bücherzimmer und zwei Suiten.
- Suite Nr. 1: Doppelzimmer mit Kamin und Blick auf den Stadtplatz, eigenem Bad und kleinem Wohnzimmer mit Gartenblick.
- Suite Nr. 2: Doppelzimmer mit eigenem Bad; Fenster mit Blick auf den Hauptplatz auf einer Seite und mit Blick auf den Garten auf der anderen Seite.

- Zweite Etage: Kapelle, Wohnzimmer, Billardzimmer und vier Suiten.

- Suite Nr. 3: Schlafzimmer mit Zugang zur Terrasse am Platz, kleines Wohnzimmer, das zu einer zweiten Terrasse an der Seite des Gebäudes führt, und eigenem Bad.
- Suite Nr. 4: Doppelzimmer mit Zugang zum Balkon, eigenem Badezimmer, kleinem Wohnzimmer und Ankleidezimmer/Arbeitszimmer mit Fenstern mit Blick auf den Garten.
- Suite Nr. 5: zwei Doppelzimmer (eines mit Blick auf den Platz und eines mit Blick auf den Garten) und Badezimmer für beide Zimmer.
- Suite Nr. 6: Doppelzimmer mit Balkon, Wohnzimmer/Arbeitszimmer/Ankleidezimmer mit Terrasse und eigenem Badezimmer.

- Dritte Etage (bestehend aus zwei getrennten Einheiten an beiden Enden des Gebäudes) mit zwei Suiten.

- Suite Nr. 7: Dachzimmer mit Kinoraum, zwei Schlafzimmern und Badezimmer für die zwei Zimmer.
- Suite Nr. 8: Wohnzimmer, zwei Doppelzimmer (davon eines mit Wohnzimmer) und geräumiges Badezimmer für beide Schlafzimmer.

 

Unweit der Villa befindet sich der Wintergarten (etwa 120 m²), der in ein zweistöckiges Gebäude umgewandelt wurde und wo Zitronenbäume im Winter gelagert werden.
Erdgeschoss: Orangerie.
Erste Etage: Sportraum, Umkleideraum, Sauna, Dusche und WC.

 

Inmitten der Bäumen, in einer abgelegener Lage in Bezug auf die Villa, befindet sich ein hübsches Gebäude (ca. 50 Quadratmeter), das mit Kaminen und einem kleinen Zwischengeschoss im Inneren renoviert wurde. Die Innenräume wurden elegant gestrichen, um Holzwände und falsche Türen nachzumachen, die sich zu anderen Räumen oder nach außen öffnen.


ZUSTAND UND MERKMALE


Diese luxuriöse Villa wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Auftrag des Adligen Salustio Terrosi anlässlich seiner Hochzeit mit Maria Antonietta Vagnoli erbaut. Die für die Villa gewählte Lage war zu dieser Zeit von alten Hütten besetzt und von kleinen Bächen durchzogen, die eine fast sumpfige Umgebung schufen. Das gesamte Gebiet wurde dann trockengelegt und das Grundstück wurde für den Bau neuer Gebäude eingeebnet.
Die Villa erreichte dann ihr heutiges Erscheinungsbild, als zwei benachbarte Gebäude zu einem einzigen Bau zusammengelegt wurden. Die Innenräume des Hauses, wie Sie sie heute sehen, sind das Werk des Bühnenbildners Lorenzo Mongiardino (1916 - 1998), der sich von den Dekorationen des Palazzo Pitti in Florenz und einer Reihe von Aquarellen aus dem frühen 19. Jahrhundert inspirieren ließ, die deutsche und österreichische Häuser darstellten.
Die Innenräume der Villa sind in ihrer Konzeption einzigartig, mit handbemalten Tapeten, wertvollen Materialien wie vielfarbigem Marmor und handgefertigten Keramikfliesen. Die Repräsentationssäle sind vollständig mit Fresken bemalt und / oder in Trompe-l'oeil-Architektur gestaltet, die an griechische und römische Gebäude erinnert, mit Marmorsäulen und Kassettendecken.


GARIBALDI IN CETONA


In der Morgendämmerung des 17. Juni 1849 erlebte Pietro Terrosi (damals Leutnant der Stadtwache) die Ankunft des Patrioten Giuseppe Garibaldi in Cetona, gefolgt von den Überresten seiner Armee. Nach der gescheiterten Klammer der Römischen Republik zog der General, zusammen mit seiner Frau Anita, nach Norden.

Jahre später, 1859, veröffentlichte Pietro Terrosi seine Erinnerungen in einem Büchlein mit dem Titel Garibaldi in Cetona - Historischer Bericht von Pietro Terrosi (Florenz, Tipografia Mariani, 1859).
Die Gastfreundschaft von Terrosi wurde von Garibaldi so sehr geschätzt, dass der General einen regelmäßigen Briefwechsel mit ihm führte. Einer der Briefe ist auf einer Gedenktafel eingraviert und zeugt die Dankbarkeit von Garibaldi für Terrosi und die Bevölkerung von Cetona.


AUSSENBEREICH


Die Villa befindet sich in einem herrlichen Rahmen, der aus 11 Hektar eingezäuntem Land besteht und absolute Privatsphäre bietet. Das Anwesen ist nicht nur vom Stadtplatz aus zugänglich, sondern verfügt auch über zwei äußerst private Eingänge, die es Ihnen ermöglichen, die Villa vor neugierigen Blicken geschützt zu erreichen, indem Sie zwei Alleen durchziehen, die den großen Olivenhain (ca. 4 ha) begrenzen. Dieselben Straßen, die den Zugang zum Anwesen ermöglichen, eignen sich hervorragend für diejenigen, die gerne spazieren. Sie bieten einen schattigen Rundweg (ca. 1,5 km), über den Sie das gesamte Anwesen überqueren können.
Beim Verlassen der Villa finden Sie sofort einen herrlichen italienischen Garten, der vom Architekten Paolo Pejrone entworfen wurde (dessen Bildung eng mit dem Stil der Briten Russel Page verbunden ist). Hier gitb es auch ein Denkmal für Garibaldi.
Das Rundgebäude im Garten, Türkerie (oder Türkisches Häuschen, 30 m²) genannt, wurde 1837 zu Ehren des türkischen Paschas errichtet, der das Land besuchte. Das Gebäude ist innen mit Fresken verziert, die an orientalische Kunst erinnern, es ist mit Kletterpflanzen bewachsen und befindet sich direkt vor dem Pool.
Der Garten wird mit größter Sorgfalt gepflegt und ist ein einzigartiger Ort zum Entspannen im angenehmen Klima der Toskana. Der Park wird durch ein prächtiges Theater aus Stein (200 Plätze) mit Hecken anstelle der Kulissen und einer Ragnaia bereichert. Die Ragnaia ist ein typisches Element italienischer Parks, das aus Bäumen besteht, die mehrere Netze tragen (die an ein Spinnennetz bzw. eine Ragnaia erinnern — Ragno auf Italienisch bedeutet Spinne).
Unter den Olivenbäumen kann man auf einem Teil des flachen Landes (einer Fläche von ca. 50 x 10 m) die Überreste eines ehemaligen Paddocks sehen. Der Paddock könnte wieder aufgebaut werden, oder ein großes Schwimmbecken mit einem Umkleideraum könnte an derselben Stelle gebaut werden.
Ein weiteres Highlight des Anwesens ist das etruskische Grab aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. das von ihrer ursprünglichen Lage sorgfältig abgebaut, zum Grundstück transportiert und wieder zusammengebaut wurde. Es wurde beschlossen, es mit Originalfunden aus der etruskischen Zeit zu dekorieren.
Die Liegenschaft ist unterirdisch von einem Labyrinth aus künstlichen Tunneln durchzogen, in denen Stalaktiten, Stalagmiten und Quadrattravertinblöcke aus den Steinbrüchen des Monte Cetona sind.

 


NÄCHSTE STÄDTE


Chiusi (10km; 15min), Castiglione del Lago (28km; 30min), Montepulciano (30km; 35min), Pienza (39km; 50min), Cortona (47km; 55min), Orvieto (48km; 50min), Montalcino (54km; 1h 5min), Perugia (57km; 1h 5min), Civita di Bagnoregio (64km; 1h), Assisi (80km; 1h 20min), Siena (86km; 1h 10min), Grosseto (111km; 1h 55min), Firenze (127km; 1h 40min), Punta Ala (153km; 2h 30min), Volterra (139km; 2h), Follonica (151km; 2h 15min), Roma (157km; 2h)


NÄCHSTE FLUGHÄFEN


Perugia Sant’Egidio (68km; 1h 10min), Grosseto Baccarini (115km; 1h 55min), Firenze Peretola (147km; 1h 40min), Roma Ciampino (170km; 2h 5min), Roma Fiumicino (185km; 2h), Pisa Galilei (207km; 2h 15min), Bologna Marconi (228km; 2h 25min), Milano Linate (425km; 4h 10min), Milano Malpensa (428km; 4h 45min)


GEOGRAPHISCHE LAGE


Sind Sie an diesem Objekt interessiert?


KONTAKTIEREN SIE UNS, UM WEITERE INFORMATIONEN ZU HABEN

Objektnr. 1817 / VILLA LA VAGNOLA

VILLA LA VAGNOLA - SCHÖNE LUXUSVILLA ZU VERKAUFEN IN DER TOSKANA

Cetona - Siena - Toskana

Preis: 12.000.000 Euro

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versandt!


Dies könnte Sie auch interessieren


ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER

Um alle neuen Vorschläge von Romolini Immobiliare in Echtzeit zu erhalten